Unterricht

Allgemeines

Die Bachgauschule ist ein reines Oberstufengymnasium mit ca. XXX Schüler*innen, das in 3 Jahren zum Abitur führt. Organisatorisch gliedert sich diese Zeit in die einjährige Einführungsphase und die zweijährige Qualifikationsphase.

Der Unterricht wird in der Regel in Doppelstunden unterrichtet, die Unterrichtszeiten sind:

  1./2. Stunde:   07.45 Uhr – 09.15 Uhr
  3./4. Stunde:   09.30 Uhr – 11.00 Uhr
  5./6. Stunde:   11.15 Uhr – 12.40 Uhr
  7./8. Stunde:   13.10 Uhr – 14.40 Uhr
9./10. Stunde:   14.45 Uhr – 16.15 Uhr

Offizielle Informationen finden Sie Informationen in übersichtlicher Form in der Broschüre des Hessischen Kultusministeriums ⇒ Abitur in Hessen – Ein guter Weg.

Die Oberstufenverordnung  im gesamten Wortlaut ist hier einzusehen.

Einführungsphase (E-Phase)

Die Einführungsphase gleicht unterschiedliche Voraussetzungen bei unseren Schülerinnen und Schülern aus und bereitet inhaltlich und methodisch auf ein erfolgreiches Arbeiten in der sich anschließenden Qualifikationsphase vor.
Der Unterricht findet überwiegend im Klassenverband statt. Die Aufgaben der Klassenlehrerin bzw. des Klassenlehrers übernehmen die sogenannten Tutoren, erfahrene Lehrkräfte, die den Schülerinnen und Schüler sowie den Eltern als Ansprechpartner für Information und Beratung zur Verfügung stehen.

Während der Einführungsphase erproben sich die Schülerinnen und Schüler im Oberstufen-Unterricht und schätzen ihre Fähigkeiten neu ein.

  • Welche Fächer machen mir Freude?
  • Wo liegen meine Stärken und Schwächen?
  • Welchen Beruf möchte ich später ergreifen?
  • Welche Fächer kann ich mir als Prüfungsfächer im Abitur vorstellen?

Zur Beantwortung dieser Fragen bleibt unseren Schülerinnen und Schülern fast ein ganzes Jahr Zeit:

Erst am Ende der Einführungsphase werden im Rahmen verbindlich zu belegender Fächer, je nach Interesse oder Begabung, individuelle Schwerpunkte gesetzt.

Die Schwerpunktsetzung spiegelt sich auch in der Stundenverteilung wider (siehe Qualifikationsphase).

Zulassung zur Qualifikationsphase

Die Zulassung zur Qualifikationsphase erreicht, wer in jedem Fach des verbindlichen Unterrichts am Ende der Einführungsphase mindestens fünf Punkte (=Note  4) erreicht hat oder entsprechend ausgleichen kann:

  • Jedes verbindliche Fach, in dem weniger als fünf Punkte erreicht wurden, muss durch mindestens zehn Punkte (=Note 2-) in einem anderen oder mindestens jeweils sieben Punkte (=Note 3-) in zwei anderen Fächern des verbindlichen Unterrichts ausgeglichen werden.
  • Für die Fächer Deutsch, die verpflichtenden Fremdsprachen (bei uns Englisch und Französisch/Latein) und Mathematik kann der Ausgleich nur durch ein anderes Fach oder zwei andere Fächer innerhalb dieser Fächergruppe erfolgen.

Qualifikationsphase (Q-Phase)

In der Qualifikationsphase findet der Unterricht im Kurssystem statt, einer der beiden Leistungskurse ist gleichzeitig das Tutorium, das schließlich auch am Ende von Q2 bzw. am Anfang von Q3 gemeinsam eine Studienfahrt unternimmt.

Leistungskurse (LKs) werden 5-stündig,
Grundkurse (GKs) werden 3-stündig oder 4-stündig unterrichtet.

Unser Leistungskurs- Angebot richtet sich an der Nachfrage der Schülerinnen und Schüler aus.

Überlicherweise befinden sich im Leistungskursangebot die Fächer
Englisch, Französisch, Deutsch, Geschichte, Biologie, Physik, Chemie, Mathematik, Politik und Wirtschaft sowie Sport.